Unsere Praxis

Eine Praxis für die ganze Familie

Vor fast vierzig Jahren hat sich meine geschätzte Kollegin Bärbel Freund mit ihrer Praxis im Herzen von Lankwitz niedergelassen. Ich ging vor 16 Jahren mit an Bord und habe die Praxis schließlich übernommen. Deshalb kenne ich viele meiner Patienten schon sehr lange. Viele kommen inzwischen mit ihren Kindern – und genau das liebe ich an meinem Beruf: Dass ich ganze Familien – vom Großvater bis zum Enkel – begleiten darf. Ich nehme mir gerne Zeit für ein Gespräch, schließlich ist es mir wichtig, dass Sie mich kennenlernen und sich bei uns wohlfühlen.

Unsere Philosophie

Die bleibenden Zähne werden einem nur einmal im Leben „geschenkt“. Sie wachsen nicht nach. Deshalb sollte man alles dafür tun, sie so lange wie möglich gesund zu erhalten.

Regelmäßige Kontrolltermine gewährleisten, dass man Probleme sofort erkennt und beheben kann. So verhindert man, dass aus kleinen Baustellen große werden. Ist alles wieder in Ordnung, gilt es, dafür zu sorgen, dass dies so bleibt.

Weil ein sauberer Zahn selten krank wird, ist uns die professionelle Zahnreinigung wichtig. Unsere Prophylaxeassistentinnen sind speziell dafür ausgebildet.

Ihre Ärzte

Bärbel Freund

Bärbel Freund

  • 1972 Approbation Humboldt-Universität
  • 1972-1977 Assistenzzahnärztin in verschiedenen Praxen
  • 1977 Praxisgründung
  • 2010 Praxisübergabe an Dr. Pernell
Dr. Oliver Pernell

Dr. Oliver Pernell

  • 1995 Approbation FU Berlin
  • 1995-1998 Assistenzzahnarzt in Neukölln und Lankwitz
  • 1998-2000 Praxisgemeinschaft in Zehlendorf
  • seit 2000 Praxisgemeinschaft mit Bärbel Freund am heutigen Standort in Lankwitz
  • 2009 Promotion am Institut für medizinische Physik und Lasermedizin der Charité Berlin
Dr. Viktoria Waubke

Dr. Viktoria Waubke

  • 2000 Approbation Ludwig-Maximilians-Universität München
  • 2000-2003 Assistenzzeit in Berlin
  • 2005 Promotion bei Prof. Dr. Rudzki-Janson, Ludwig-Maximilians-Universität München
  • 2003-2015 Selbständigkeit in eigener Praxis, Unterhaching bei München
  • seit 2016 Tätigkeit als angestellte Zahnärztin in Berlin

Wir legen großen Wert darauf, uns regelmäßig fortzubilden. Bei schwierigeren Fällen tausche ich mich mit meiner Kollegin aus – und von dieser zweiten Meinung profitieren auch unsere Patienten. 

Sie werden immer vom gleichen Arzt behandelt. Doch auch wir sind mal krank oder brauchen eine Erholungspause. Dann vertreten wir uns. In unserer Praxis ist also immer ein Arzt für Sie da.

Unser Team

Wir sind nur zufrieden, wenn auch Sie als unser Patient zufrieden sind. Das ist die Motivation für uns und unsere Mitarbeiter. Dafür ziehen wir alle an einem Strang – auch die Zahntechnik. Wir arbeiten seit über 15 Jahren erfolgreich mit erfahrenen Berliner Laboren zusammen, denn wir setzen auf kurze Wege und deutsche Qualitätsarbeit.

Gabriela Meißner

Gabriela Meißner

  • Seit 1992 in der Praxis
  • 1984 ZFA (Zahnmedizinische Fachangestellte)
  • Terminvergabe, Abrechnung
Kathleen Pabst

Kathleen Pabst

  • Seit 1997 in der Praxis (Ausbildung)
  • 2000 ZFA Zahnmedizinische Fachangestellte
  • 2006 ZMP (Zahnmedizinischen Prophylaxeassistentin)
  • professionelle Zahnreinigung (PZR), Behandlungsassistenz, Materialverwaltung
Stephanie Michelsen

Stephanie Michelsen

  • Seit 2012 in der Praxis
  • 1998 ZFA (Zahnmedizinische Fachangestellte)
  • Behandlungsassistenz, Empfang, Materialverwaltung
Jennifer Holefeld

Jennifer Holefeld

  • Seit 2016 in der Praxis
  • 2007 ZFA (Zahnmedizinische Fachangestellte)
  • 2015 ZMP (Zahnmedizinischen Prophylaxeassistentin)
  • professionelle Zahnreinigung, Behandlungsassistenz, Herstellung von Knirscher/Bleaching-Schienen
Vivien Filipp

Vivien Filipp

  • seit 2015 in Ausbildung

Unsere Leistungen

/ ZAHNERHALTENDE MASSNAHMEN

ZAHNERHALTENDE MASSNAHMEN

Karies entsteht, wenn sich auf dem Zahn Plaque bildet. Dieser klebrige Zahnfilm enthält Bakterien, die Zucker aus der Nahrung in Säure umwandeln und dadurch die Zahnoberfläche angreifen. Der Zahnarzt muss dann den kariösen Teil des Zahns entfernen und das dabei entstehende Loch mit einer Füllung versorgen. Hierfür kommen verschiedene Materialien in Betracht – je nach Zustand des Zahns, Ihren ästhetischen Ansprüchen sowie der Zeit und den Kosten, die Sie investieren können oder wollen.

Kunststofffüllungen eignen sich sowohl für den Front- als auch den Seitenzahnbereich. Der Vorteil: Die Farbe wird exakt an die der Zähne angepasst, sodass man das Material kaum sieht.

Keramik- und Goldfüllungen sind unter anderem bei größeren Defekten besser geeignet und dann auch langlebiger als Kunststoff – aber auch teurer und zeitaufwendiger.

Amalgamfüllungen werden vollständig von der Krankenkasse bezahlt. Mit ihrer silbergrauen Farbe sind sie allerdings ziemlich auffällig. Zudem sind sie wegen ihres Quecksilbergehalts in Verruf geraten und sollten deshalb bei Schwangeren und Kindern nicht eingesetzt werden.

/ ENDODONTIE

ENDODONTIE

Starke Zahnschmerzen sind oft darauf zurückzuführen, dass Keime – meist durch Karies – in die Wurzelkanäle eines Zahns gelangen. Dann bildet sich ein schmerzhafter Abszess. Das erkrankte Gewebe muss aus dem Wurzelkanal entfernt und der Hohlraum gesäubert, gefüllt und verschlossen werden. Durch eine derartige Wurzelkanalbehandlung lässt sich der Zahn auch langfristig erhalten. Er sollte anschließend überkront werden.

/ ZAHNERSATZ

ZAHNERSATZ

Müssen einzelne Zähne ersetzt werden, entscheidet man sich in der Regel für einen fest sitzenden Zahnersatz, der entweder implantiert oder herausnehmbar und an den eigenen Zähnen befestigt wird. Derartige Kronen oder Brücken aus Keramik sind kaum von den natürlichen Zähnen zu unterscheiden.

Fehlen mehrere Zähne und ist keine umfangreiche Implantation möglich oder erwünscht, stellen wir Ihnen einen Zahnersatz her, der entweder herausnehmbar ist oder an verbliebenen eigenen Zähnen oder Implantaten befestigt wird.

Wir erläutern Ihnen gerne, welche Alternativen für Sie in Frage kommen und erstellen einen genauen Heil- und Kostenplan. Der Zahnersatz wird in jedem Fall von etablierten Berliner Meisterlaboren gefertigt, die unsere hohen Qualitätsansprüche erfüllen.

/ PARODONTOLOGIE

PARODONTOLOGIE

Ursache für Parodontitis – einer Entzündung des Zahnhalteapparats – sind Beläge aus bestimmten Bakterien am Zahnhals. Werden sie nicht entfernt, entzündet sich das Zahnfleisch. Es entstehen Zahnfleischtaschen; der Knochen sowie der restliche Teil des Zahnhalteapparats werden abgebaut.

Bei der Behandlung werden tiefe Zahnfleischtaschen unter lokaler Anästhesie mittels Ultraschall und mit Handinstrumenten gereinigt und so ein weiteres Voranschreiten der Erkrankung gestoppt.

Wer dem vorbeugen will, sollte seine Zähne in regelmäßigen Abständen professionell in unserer Praxis reinigen lassen. Dies empfehlen wir insbesondere nach einer Parodontitisbehandlung, um das Ergebnis – die Entzündungsfreiheit – zu halten.

/ PROFESSIONELLE ZAHNREINIGUNG

PROFESSIONELLE ZAHNREINIGUNG

Selbst wenn Sie Ihre Zähne gründlich putzen, kommen Sie mit der Bürste nicht bis ins letzte Eck und die engsten Zwischenräume. Dort entsteht mit der Zeit ein Belag (Plaque), der schließlich zu Zahnstein verhärtet. Auf seiner rauen Oberfläche siedeln sich Bakterien an – und dies kann zu Mundgeruch, Karies, Zahnfleischentzündung und Parodontitis führen. Bei der Professionellen Zahnreinigung (PZR) werden die Beläge entfernt – und damit auch die unschönen Verfärbungen, die durch Kaffee, Tee und Nikotin entstehen.

Wer sich bis ins hohe Alter gesunde Zähne und ein strahlendes Lächeln wünscht, sollte deshalb regelmäßig eine PZR vornehmen lassen. Besonders wichtig ist sie für all diejenigen, die Kronen, Brücken und Implantate haben – und für Kinder, die eine Zahnspange tragen. Auch Senioren sollten nicht darauf verzichten, denn mit den Jahren geht das Zahnfleisch zurück und dadurch vergrößern sich die Angriffsflächen für die Plaque.

/ BLEACHING

BLEACHING

Wenn Sie sich ein strahlend weißes Lächeln wünschen, können Sie sich Ihre Zähne nach einer professionellen Zahnreinigung bleichen lassen. Individuell angefertigte Zahnschienen werden mit Wasserstoffperoxid beschickt und zu Hause so lange getragen, bis das gewünschte Ergebnis erzielt ist.

/ BEHANDLUNG VON KINDERN

BEHANDLUNG VON KINDERN

„Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr“, sagt der Volksmund. Und weil da was Wahres dran ist, sollte man Kinder gleich, wenn sich das erste Zähnchen zeigt, an das tägliche Zähneputzen und den halbjährlichen regelmäßigen Zahnarztbesuch gewöhnen.

Bei uns lernt Ihr Kind spielerisch die Zahnarztpraxis kennen. Bitte bringen Sie die Kinderzahnbürste mit, denn wir üben gemeinsam das Zähneputzen. Richtig gut gefällt den Kleinen meist, wenn wir die Zähne anfärben und so die Beläge sichtbar machen – die wir dann entfernen. Außerdem fluoridieren wir die Zähne und versiegeln bei tiefen Rillen die Kauflächen bleibender Backenzähne. Zum Abschied gibt’s dann noch ein kleines Erinnerungspräsent.

Rufen Sie uns an. Wir informieren Sie gerne, welche erweiterten Leistungen die Kasse bei Kindern übernimmt!

Anfahrt

Unsere zentral in einem Ärztehaus in Lankwitz gelegene Praxis ist gut mit dem Öffentlichen Nahverkehr zu erreichen. Im Haus gibt es einen Aufzug!
Mit dem Bus: Linien 181, 184, 187, 283, 284, M82, X83 bis Haltestelle Lankwitz Kirche
Mit der S-Bahn: S25 bis S-Bahnhof Lankwitz